• "WELTNEUHEIT"
    Freilandsicherung
    Perimeter Sicherheitssystem
    Einzigartig
    in Deutschland
    JETZT NEU
    TESTEN SIE UNS
       RUFEN Sie uns an
    +49 (0) 3329 - 699 907
    hohe Betriebssicherheit
    geringer Installationsaufwand dank
            modernster Funktechnologie
    höchste Sicherheit
    individuell anpassbar dank
            Dualsensorik
    geringe Fehlalarmquote
    in bestehende Alarm- und Videosysteme
            implementierbar
    einfache Programmierung
  • Hydra
    Perimeter Sicherheitssystem
    Nahezu keine Fehlalarme!
    Einfache Installation!
    Einsetzbar für kleine und große Standorte!
    Keine Verkabelung erforderlich!
    Schutz für Zugänge, Fahrzeuge, Materialien und Ausrüstungen!
    Top Performance zum attraktiven Preis!
    einzigartig
    in Deutschland
    ABSOLUT
    NEU
  • "Pressemitteilung"
    +++ Revolutionäre Neuheit in der Freilandüberwachung für Europa +++
    Ab dem 01. September 2016 ist die SecTeX GmbH exklusiver Distributor für das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem, das gänzlich ohne Kabel auskommt
    und über ein intelligentes Funknetzwerk gesteuert wird.

    Damit wird die Freilandüberwachung revolutioniert. Die Installation von herkömmlichen Systemen zur Freigeländesicherung sind meist teuer und
    aufwendig in der Installation. Das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem ist in allen Bereichen flexibel und kostengünstig einsetzbar und ohne Probleme
    in fast alle bestehenden Alarm- und Videosysteme integrierbar.

    Die Installation des HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem ist in kürzester Zeit erledigt. Wir sprechen von unter 24 Stunden für das gesamte technische Setup.
    Dabei garantiert das HYDRA-PERIMETER-SICHERHEITSSYSTEM, Zuverlässigkeit und Sicherheit für jede abzudeckende Größe von Objekten. Die Kosten sinken durch
    nicht benötigte Kabel, eingesparte Arbeitszeit und Material auf ein Minimum bei höchster Sicherheit.

    Die Dualsensoren (PIR/Beschleunigung) kommunizieren miteinander und tauschen Informationen untereinander aus. Im Gegensatz zu Punkt-zu-Punkt-Funknetzwerken,
    hält das Mesh-Funknetzwerk mehrere unabhängige Verbindungen zum Gateway aufrecht und nutzt automatisch die effektivste. Durch den ständigen Wechsel
    der Frequenzen und die einzigartige Verschlüsselung bietet das HYDRA- Perimeter-Sicherheitssystem eine absolut sichere Kommunikation.

  • Vorteile
    Von Groß bis Klein HYDRA bietet Schutz für alle Eventualitäten
    Flexibler Einsatz in allen Bereichen
    Maßgeschneidert für Ihre Anforderungen
    Höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit unabhängig von der Größe des Objektes
    Kostenverringerung
    Einfache Bedienung und optimale Leistung
Dual Alarm Sensoren & sichers Mesh-Funknetzwerk ergibt höchste Sicherheit.

Das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem arbeitet mit einem Netzwerk von Sensoren zur Erkennung von Eindringlingen mit zwei unabhängigen Sensortechnologien. Im Mesh-Funknetzwerk kommunizieren lokale Einzelsensoren miteinander. Die Sensoren leiten Informationen an einen oder mehreren Sensoren weiter der oder diese senden die Informationen an das Gateway weiter.

Um die Annäherung einer Person an das Objekt zu Erfassen verwendet das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem einen passiven Infrarotsensor (PIR) mit kurzer Reichweite.
Um das besteigen des Zaunes oder des Tores zu erkennen, verwenden das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem einen Erschütterungs- / Beschleunigungssensor.
Der Sensor wird einfach an der Innenseite des Zaunes installiert, so das störende Einflüsse im Außenbereich des Objektes keinen Einfluß auf den Sensor haben.

Anwendungsbeispiel HYDRA

Sicherung einer Solar- und Windkraftanlage
einfache kabellose Installation am Zaun

Wie funktioniert HYDRA

Video
Funktionsprinzip

Vorteile

Alle Vorteile in einem kurzen Überblick

  • Nahezu keine Fehlalarme!
  • Einfache Installation!
  • Einsetzbar an allen Standorten!
  • Keine Verkabelung erforderlich!
  • Schutz für Zugänge & Ausrüstungen!
  • Top Performance & attraktiver Preis!

Funktionsweise und Installation

Um die Annäherung einer Person an das Objekt zu Erfassen verwendet das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem einen passiven Infrarotsensor (PIR) mit kurzer Reichweite. Um das besteigen des Zaunes oder des Tores zu erkennen, verwenden das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem einen Erschütterungs- / Beschleunigungssensor. Im Dualmodus müssen beide Sensoren aktiviert sein, um einen Alarm auszulösen.

Im Mesh-Funknetzwerk kommunizieren lokale Einzelsensoren miteinander. Die Sensoren leiten Informationen an einen oder mehreren Sensoren weiter der oder diese senden die Informationen an das Gateway weiter. Dies ermöglicht eine Überwachung von große Flächen und die Überbrückung großer Abstände vom und zum Gateway.


Das HYDRA-Perimeter-Sicherheitssystem ist einfach zu installieren. Durch die Mesh-Funknetzwerktechnologie ist eine teure Infrastruktur wie bei herkömmlichen Perimetersystemen nicht erforderlich. Die Installationszeit und die Kosten reduzieren sich auf ein Minimum dessen, was ein herkömmliches kabelbasierendes Perimeter-Sicherheitssystem an finanziellen Aufwendungen erfordern.

Technische Daten Personendetektionsensor

Überwachungsbereich
12 Meter Tiefe, 30 Meter Breite
Überwachungswinkel
360 x 160 Grad
Empfindlichkeit
- 5 bis 100% einstellbar
Signalübertragung
2,4-GHz Funk
Funkreichweite
bis 300m